Grundfreibetrag

Was ist der Grundfreibetrag?

Der Grundfreibetrag bezieht sich auf das jährliche Existenzminimum, auf das man sich in Deutschland gesetzlich geeinigt hat. Einfach gesagt, der Grundfreibetrag kennzeichnet einen Geldbetrag, den ein Mensch zum Leben mindestens braucht. Von diesem Minium will der Staat keine Steuern einziehen und verzichtet.


Wie viel Geld das ist wird jährlich festgelegt und viele Menschen sind davon betroffen. Im Moment liegt der Grundfreibetrag bei 9.168 EUR (2019) für eine Person. Wenn Sie das mal durch 12 teilen, kommen Sie auf 764 EUR pro Monat. Ob man damit seinen Alltag bestreiten kann, ist immer wieder Anlass zu Diskussion. Deshalb funktioniert der Brutto-Netto-Rechner auch nur, wenn Sie über dem monatlichem Grundfreibetrag liegen.

Welche Freibeträge gibt es in Deutschland?


Einige der folgen Freibeträge sind sicher geläufig, andere sicher sehr außergewöhnlich, von diesen Freibeträgen hat man noch nie gehört. Hier die Liste der Freibeträge, die alle das eine Ziel verfolgen, die entsprechende Zielgruppe zu steuerlich entlasten:

  • Grundfreibetrag
  • Sparer-Pauschbetrag
  • Kinderfreibetrag
  • Ausbildungsfreibetrag
  • Behindertenpauschbetrag
  • Alleinerziehendenentlastungsbetrag
  • Freibetrag für Einkünfte aus Land- und Forstwirtschaft
  • Übungsleiterfreibetrag
  • Rabattfreibetrag
  • Versorgungsfreibetrag
  • Altersentlastungsbetrag
  • Zukunftssicherungsfreibetrag


Freibeträge im Detail erklärt:


Kinderfreibetrag: Der Kinderfreibetrag wird mit dem Kindergeld verrechnet, so dass für den Steuerpflichtigen die wenigsten Steuern entstehen. Einfach gesagt, sollten Sie mit dem Kinderfreibetrag mehr Geld erzielen als mit dem Erhalt von Kindergeld, dann wird das die Finanzbehörde automatisch berücksichtigen. Beim Solidaritätszuschlag und der Kirchensteuer wird der Kinderfreibetrag in jedem Fall angerechnet.

Ausbildungsfreibetrag: Der Ausbildungsfreibetrag ist für die Eltern des Auszubildenden bzw. der Auszubildende. Wenn ein volljähriges Kind, dem Kindergeld oder der Kinderfreibetrag zusteht, auswärtig untergebracht ist und sich in einer Ausbildung befindet, dann steht den Eltern der Ausbildungsfreibetrag zu. Der Freibetrag beträgt 924 EUR im Jahr.

Sparer-Pauschbetrag: Beim Sparer-Pauschbetrag werden die Einkünfte aus Kapitalvermögen betrachtet. Wenn Sie beispielsweise aus Aktien Renditen erhalten kann maximal eine Werbepauschale, der sogenannte Sparer-Pauschbetrag abgezogen werden. Aktuell sind das 801 EUR pro Person.