Netto Rechner

Was kann ein Netto Rechner?

Aus dem bekannten Brutto Einkommen wird durch den Netto Rechner das Netto Gehalt ermittelt.


Welche Informationen werden dazu benötigt?


Für eine genaue Netto Berechnung sind ein paar Inforationen nötig. Zunächst einmal ist die Steuerklasse wichtig. Die Steuerlast unterscheidet sich stark zwischen verschiedenen Steuerklassen. Dann gilt es mögliche Kinderfreibeträge zu berücksichtigen. Ferner ist das Bundesland insbesondere bei der Pflegeversicherung wichtig, da es dort Unterscheide gibt. Auch die Kirchensteuer kann unterschiedlich ausfallen.
Um bei höheren Einkommen das richtige Ergebnisse zu erhalten ist es erforderlich den Status zur Rentenversicherung und der Arbeitslosenversicherung zu wissen. Auch bei der Krankenversicherung kann Unterschiede geben. Ganz besonders, wenn der Arbeitnehmer nicht mehr in der gesetzlichen Krankenversicherung versichert ist. Als letztes wird ein eventueller Zusatzbeitrag der Krankenkasse mitberücksichtigt. Übrigens, der Brutto-Netto-Rechner macht das Gleiche wie der Netto-Rechner.

Wie hoch sind die Abzüge bei einem Netto Rechner?


Grundsätzlich ist für die Berechnung der Lohnsteuer sowie des Solidaritätsbeitrags die Lohnsteuertabelle die Basis. Abhängig von der Einkommenshöhe fallen bei ganz hohen Einkommen (mehr als 265.327 EUR) bis zu 45% Steuern an. Für die Rentenversicherung entrichtet der versicherungspflichtige Arbeitnehmer entrichtet 9,3% seines Bruttolohns.
Die Krankenversicherung kostet 7,3% der Brutto Lohnsumme, zuzüglich evtl. Zusatzbeiträge. Für die Arbeitslosenversicherung liegt der Beitragssatz bei 1,25% auf Seiten des Arbeitnehmers Die Pflegeversicherung liegt bei 1,525% mit Unterschieden im Bundesland Sachsen und abhängig vom Alter und ob Kinder im Haushalt anerkannt sind.

Wobei kann mir der Netto Rechner helfen?

Bei tariflich oder anderweitig vereinbarten höheren Einkommens, ist es schön zu wissen, wie viel tatsächlich in der Geldbörse ankommt. Bei nur ganz geringfügiger Erhöhung kann dabei sogar ein ganz kleines Minus entstehen, da eine Bemessungsgrenze in der Lohnsteuertabelle überschritten wurde.

Kann der Netto Rechner von lohncheck24.de auch für Beamte eingesetzt werden?

Das geht leider nicht. Beamte zahlen zwar Sozialabgaben in die Renten-, Kranken-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung ein, aber es werden keine Steuern einbehalten.br>