Rentenversicherung

Woher kommt das Geld für die Rente?

Die gesetzliche Rentenversicherung dient der Versorgung nach dem Erwerbsleben. Mit dieser wichtigen Säule in der Altersversorgung ist der Grundstein für das Leben nach der Arbeitsphase gelegt. Ergänzungen mit einer zusätzlichen privaten Rentenversicherung, oder durch den Erwerb von Haus- oder Wohnungseigentum ist dringend empfohlen.


Die Basis für die Rentenversicherung ist der Generationenvertrag. In Kurzform, die jetzt arbeitende Bevölkerung versorgt durch die Beiträge zur Rentenversicherung die heutigen Rentner (Umlageverfahren). Wie hoch momentan Ihre Beiträge für die Rentenversicherung sind, kann Ihnen der Brutto-Netto-Rechner anzeigen.

Was leistet die Rentenversicherung?

Versicherte können Ansprüche stellen, wenn Sie das Rentenalter erreicht haben. Weiterhin sind eine Erwerbsunfähigkeitsrente bzw. Erwerbsminderungsrente möglich, wie auch Leistungen im Todesfall, die Hinterbliebenenrente. Weniger bekannt sind die Waisen- oder Halbwaisenrenten. Auch die Rehabilitationsmaßnahmen zur Wiederherstellung der Erwerbsfähigkeit werden von der Rentenversicherung übernommen. Eine recht komplexe Absicherung, die jedoch eine recht große Menge Geld benötigt.

Woher kommen die Gelder für die Rentenversicherung?


Der Großteil wird von den Beschäftigten zusammen mit den Arbeitgebern erbracht. Der Beitragssatz für sozialversicherungspflichtige Beschäftigung beträgt 18,6 %. Je 9,3 Prozent für die Arbeitnehmer und 9,3 % für die Arbeitgeber. Zusätzlich werden noch Steuermittel des Bundes für die Rentenversicherung benötigt. Bei den Ausgaben des Bundes ist der Beitrag zur Rentenversicherung der höchste Einzelposten.

Wie sicher sind die Rentenansprüche?


Grundsätzlich ist eine Rente schon sehr sicher. Die Frage ist jedoch in welcher Höhe. Aufgrund des demografischen Wandels (Es gibt immer weniger junge arbeitende Mitbürger) ist es dringend angeraten sich frühzeitig um eine Altersversorgung auf privater Basis zu bemühen. Wenn die Einkommen in der Rentenversicherung der aktuellen Arbeitnehmer, aufgrund von weniger Beschäftigten , weniger wird und dadurch die Steuermittel zur Ergänzung immer höher werden müssen, ist ein Limit der volkswirtschaftlichen Möglichkeiten in der Bundesrepublik in sichtbarer Entfernung. Ohne private Zusatzmaßnahmen wird die Altersrente dann immer geringer werden. Leider ein Thema, dass in jungen Jahren gerne verdrängt wird. Nur den heutigen Weitsichtigen wird eine Rente aus mehreren Bausteinen (Gesetzlich, Privat, Wohneigentum) eine angenehme und immer länger werdende Rentenphase (gestiegene Lebenserwartung) bescheren.